Telefon: (+49) 511 260 31 02 

Zu Besuch in Wernigerode

  • Posted on:  %AM, %04 %041 %2014 %00:%Aug
  • Written by 

Einen Besuch in Wernigerode im schönen Ostharz stand schon lange auf meiner persönlichen Wunschliste, und jetzt habe ich es endlich dorthin geschafft.

Der Marktplatz im Zentrum der Stadt ist eine äußerst vorzeigbare Visitenkarte von Wernigerode. Dort steht auch das wunderschöne Rathaus, ein buntes Kleinod des Mittelalters mit seinen hübschen Türmchen. Ich genehmige mir einen Cappuccino im Café am Markt und beschließe, mir mehr von der Stadt anzusehen. Da ich zunächst einen Überblick haben möchte, fahre ich mit der berühmten Bimmelbahn Richtung Schloß.

kanone

Es geht 120 Meter durch den Wald bergauf, natürlich wird gebimmelt, was das Zeug hält und wir werden ordentlich durchgeschüttelt. Oben angekommen genieße ich den Blick in den schönen Harz.

Das Schloß war früher eine mittelalterliche Burg, die den Weg der deutschen Kaiser auf ihren Jagdausflügen in den Harz sichern sollte. Im 30jährigen Krieg schwer verwüstet und im 17. Jahrhundert zu einem romanischen Residenzschloss umgebaut.

Nach einer knappen Stunde fährt die Bimmelbahn wieder los, kurvt durch die schönen Gassen von Wernigerode und vorbei am „Schiefen Haus“, das mit seinen 7 Prozent eine fast doppelte Neigung hat wie der weltberühmte Turm in Pisa. Wernigerode ist wirklich eine Reise wert, ich komme wieder, keine Frage.

Read 3908 times Last modified on %AM, %10 %443 %2020 %09:%Jan